Über uns
Wie wir auf den Hund kamen .... Unsere Liebe zu Hunden begann mit unserer guten Bonnie, die 1996 in unsere Familie kam. Bonnie war das Ergebnis einer flüchtigen Beziehung zwischen einer Bouvierhündin und einem Leonbergerrüden;  beide charaktervolle Vierbeiner von guten Freunden. Bonnie war ein richtiger Glücksgriff. Nicht nur, dass sie ein ideales Kindermädchen war, nein, sie war Teil unseres Lebens, bis sie im April 2008 bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Ein Leben ohne Hund war für uns trotz aller Erinnerungen nicht vorstellbar. Da wir die Vorzüge der Bouvier`s kennen lernen durften, kam auch nur diese Rasse in Frage. So kamen wir über die Internetseite des Tannenhofs in die Eifel, wo wir auf liebe Menschen, wirkliche Fachleute und Hundeversteher trafen. Der Zufall wollte es, dass just bei unserem ersten Anruf nachts ein Wurf aus der Verbindung  "Bon Voyage" und dem Zielebacher Rüden "Hootsch" auf die Welt kam. Der Anruf stellte sich als Fügung heraus. Nur zum Schauen fuhren wir in die Eifel- als stolze Besitzer von "Fenja" kamen wir zurück. Nach 12 Lebenswochen durfte sie dann mit uns nach Hause. Jetzt war unser Haus, Hof und Garten wieder mit Hundeleben bereichert. Es grüßen Winfried, Petra, Jonas und Anna ...und unsere Hundemädchen “Fenja” und “Ika”du Grand-Bijou  und “Gundi” vom Donnersberg. ..erwähnt werden möchten auch einige glückliche Hühner mit Hahn im Freigehege und die Katze Minki
Bonny und Kinder 1996
Wo wir leben Wir wohnen und leben in der Nordpfalz in dem Ort Bolanden am Fuße des Donnersbergs, der mit seinen sagenhaften 687 m der höchste Berg der Pfalz ist. Bolanden ist geprägt durch seine Geschichte. Hier residierte in der Burg Bolanden Werner III, aus dem Geschlecht der Stauffer, Berater Kaiser Barbarossa´s. Die Burgruine zeugt noch heute von der ehemaligen Größe der Burganlage. Das im Ort befindliche Kloster Hane wurde aufwendig renoviert. Die Klosterkirche wird zu Konzerten, Ausstellungen Hochzeiten, Feierlichkeiten und vielem mehr genutzt. Im Klosterpark finden jedes Jahr Feste statt, die wie das seit vierzig Jahren veranstaltete große Radrennen, rund um Bolanden, über die Grenzen hinaus bekannt sind. Fehlen darf auch nicht die Nennung unserer Bolander Kerwe (übersetzt Kirchweih), die alljährlich am 1. September-Wochenende viele Besucher anzieht. Die mannigfachen Veranstaltungen, die das ganze Jahr über verteilt sind, sprechen für die Vereine, ob Musik- , Heimat-, und Gesangsverein, die hier                ehrenamtlich tätig sind - also ein lebendiger Ort ! Bolanden liegt im geografische Dreieck von Worms, Kaiserslautern und Mainz. Wir leben gern hier !